Für gleich 6 Fahrer des KRS Kartteam ging es Sonntagmittag mit gemischten Gefühlen zur Kartarena Dinslaken. Waren doch in der letzten Zeit diverse Leistungsunterschiede in den Karts festgestellt worden. Im Qualifying konnten sich dennoch unsere Fahrer Mike Joussen (P1), Felix Hahn (P3), Leon Braun (P4), Christian Heinrichs und Sebastian Marek (P5 und 6) vorne platzieren. Benedict Weiß lediglich hatte den „Griff ins …“ getätigt und bildete mit P12 das Schlusslicht der Teilnehmer. 

Auch wenn sich die Unterschiede in den Rundenzeiten der KRS Fahrer im Bereich von ca. 1 Sekunde auf die Streckenlänge von 2,5 Kilometer bewegten, war die Stimmung im Team nicht besonders gut. Aber das ist das Problem in Leihkartbetrieb, dennoch ist seitens der Kartbahn noch Potential nach oben. 

Nach Fallen der Zielflagge, dennoch P1 für Felix vor Mike, Christian und Sebastian. P6 an Leon und Benedict P12. 

In der Leistungsgruppe N fuhr André Krumbach ein unspektakuläres Rennen. Platz 2 nach 50 Rennminuten, bedeuten nach wie vor die Führung in der Gesamtwertung in der Gruppe.

Am kommenden Samstag starten mit KRS 1 (Mike und Felix) und KRS 2 (André und Leon) 2 Teams beim 8h Rennen in Dolhain.   

Dinslaken, den 15.04.2019