Gerade aus der „jungen Garde“ heraus, ist Sebastian Marek (21).

Der seit 2013 für den KRSC Köln e.V. und seit 2016 für die RG Düren startende Sebastian fuhr in dieser Zeit gleich 5x in der Gesamtwertung auf einen Podestplatz in den Clubwertungen. Als RG Düren Gesamtsieger 2018 der Kategorie Rennkart, schaffte er in diesem Jahr auch den Sprung auf Platz 3 des Motorsport Verband Nordrhein-Westfalen (MVNW).

Neben seinen Indooraktivitäten startet er seit 2016 in der GTC, und stellt sich als Gesamtdritter in der „BEBA“-Klasse in diesem Jahr mit einem anderen Team einer neuen Herausforderung. Die GTC, eine sehr gute Grundlage auch für die Indoor-Langstrecke!

Kart, Käfer-Fun-Cup oder Porsche 911, er fühlt sich überall zu hause.

Stefan Nägler (28), begann seine Motorsportkarriere 2004 im Indoorkart ehe er im Laufe des Jahres 2005 bereits den Schritt ins Rennkart wagte. Top-Platzierungen ebneten ihm den Weg in den Käfer-Fun-Cup und letztendlich zu KRS-Motorsport. Meistertitel, unzählige Klassen und Gesamtsiege im DMV TCC und Hankook-Cup sowie die Auszeichnung als bester Junior mit dem „Stefan-Bellof-Pokal“ finden sich in seiner Vita ebenso wieder, wie die Teilnahmen in der VLN und den 24h in der "Grünen Hölle". Als Fahrer und Instruktorbei KRS Motorsport ließ er es sich nicht nehmen, wieder „back to the roots“ ins Kart zu steigen.

IMG_12345
IMG_23456
IMG_34567
IMG_45678
IMG_56789
IMG_67890
IMG_78901
1/7 
start stop bwd fwd

Bilder © by Dirk Niessen, Sebastian Marek & Stefan Nägler

Eschweiler, den 04.02.2019